12/07/2019
  • 11:29 AM Warum sind deutsche Fußballvereine bei Europameisterschaften nicht mehr erfolgreich?
  • 11:01 AM Wann wird der Weltraumtourismus zur Realität?
  • 6:57 AM Was sagen die Buchmacher über Trumps Chancen auf eine Wiederwahl im Jahr 2020?
  • 7:50 PM Wird Uber wirklich fliegende Taxis einführen?
  • 1:10 PM Ist das Verbot von Huawei am US-Markt eine politische Entscheidung?
Spread the love

Der Flugtaxi-Test von Uber Air könnte bald neue Möglichkeiten für Flugreisen eröffnen. Uber Air wird im Jahr 2020 mit Testflügen seines Lufttaxidienstes beginnen und bis 2023 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Uber hat große Träume von Uber Air, dem fliegenden Taxidienst, den es im Jahr 2023 einführen möchte. Das Unternehmen geht davon aus, dass Uber Air eines Tages billiger als das Autofahren sein wird, sobald vollelektrische und autonome Gemeinschaftsfahrzeuge zum Einsatz kommen. Bereits zum Start wird Uber Air billiger sein als ein Hubschrauberflug. Dies ist ein würdiger Vergleich, da Uber in der vergangenen Woche seinen teuren Uber Copter-Service als erste Phase von Uber Air vorgestellt hat.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Damit Uber Air Realität wird, bedarf es der Genehmigung der Federal Aviation Administration, der Städte, in denen die elektrischen vertikalen Start- und Landefahrzeuge landen sollen, der Hilfe von Immobilienentwicklern, des Vertrauens der Kunden und vielem mehr. Wenn alles nach dem Plan von Uber läuft, wird der Dienst im nächsten Jahr getestet und 2023 für die Öffentlichkeit bereitgestellt. Melbourne, Dallas und Los Angeles wurden als drei Teststädte für den Prozess benannt. Die Einführung von Uber Air im Jahr 2023 mag für viele Menschen als unerreichbar empfunden werden, aber es ist eine durchaus machbare und aufregende Entwicklung im Flugverkehr.

Uber Air startet in Australien und den USA

Uber hat Melbourne als einen von drei Standorten auf der ganzen Welt für seinen Test mit Lufttaxis benannt, aber die Hürden bleiben bestehen. Ob das erste Uber Air-Fahrzeug von einem Menschen an Bord oder aus der Ferne oder über einen Autopiloten gesteuert wird, ist noch nicht bekannt. Dies hängt von den von CASA festgelegten Sicherheitsanforderungen ab. Das Endziel ist eine vollständige Autonomie, doch dies würde einen umfassenden Nachweis erfordern, dass diese Systeme absolut sicher sind.

Im Gegensatz zu einem Hubschrauber ist die Technologie einer Drohne viel einfacher. Sie werden von Computern gesteuert und nutzen Elektrizität als primäre Energiequelle aus Batterien und bürstenlosen Elektromotoren. Aufgrund der Einfachheit des Drohnen-Systems kann diese Art der Zertifizierung weniger Zeit in Anspruch nehmen, als es bei einem herkömmlichen Flugzeug der Fall ist.

Es braucht Zeit, um Vertrauen in neue Technologien zu entwickeln

Ähnlich wie beim Hubschrauber, als er in den 1940er Jahren eingeführt wurde, sind die Leute wahrscheinlich in erster Linie besorgt über eine Drohne, die Passagiere befördern soll. Die Vorstellung, dass unbemannte Fahrzeuge bald durch den Himmel fliegen könnten, wirft viele Fragen und Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf das Leben der Menschen und die Sicherheit der Gemeinschaft auf. Dies ist eine natürliche Reaktion. Es braucht Zeit, um Vertrauen in neue Technologien zu entwickeln – insbesondere wenn damit Menschen in Städten herumfliegen. Wir können uns aber sicher sein, dass die Technologie ordnungsgemäß getestet und als sicher eingestuft wird, bevor der Bürger eine Uber Air-Reise durch die Stadt telefonisch bestellen kann.

Klaus

RELATED ARTICLES